bewusster leben, Ausgabe 05/2010 (September/Oktober)

Gibt es wütende Zucchini und böse Möhren?

Wir erklären Ihnen die feinstoffliche Lehre von Ronald Göthert.

"Wer hat das nicht schon zigmal erlebt? Wir verzehren mit Appetit unser Essen. Und nur wenige Minuten danach merken wir, dass das Gericht uns nicht bekommen ist. Dabei schmeckte das Essen gut und war auch nicht verdorben. [...] Was jedoch den wenigsten Menschen bewusst ist: Nahrung kann uns auch seelisch nicht bekommen. [...] Während der innigen Beschäftigung mit den Nahrungsmitteln wurden seine Feinstoffkörper genährt. Dadurch verspürt auch der Körper weniger Hunger. Ein Phänomen, das bestimmt viele gerne an sich beobachten und erspüren möchten. Denn es sorgt für Wohlgefühl und macht garantiert nicht dick."
Eva van Wingerden

den ganzen Beitrag lesen

 

Body & Mind, Ausgabe 03/2010 (Juli-September)

Mehr als Haut und Knochen

Eine Entdeckungsreise zu den unsichtbaren Seiten des Menschen

"Wie ein unsichtbarer Vorhang legt sie sich um alles - und ist doch nicht sichtbar oder greifbar. Die Wirklichkeit ist eben mehr als das, was wir sehen. Bereits die Philosophen der Antike beschäftigten sich mit der Wahrnehmung des Feinstofflichen, sei es als Raumatmosphäre, die Natur, das persönliche Befinden oder auch der spürbare Einfluss von Menschen, in deren Gegenwart man sich wohl oder eben ausgelaugt und belastet fühlt..."

den ganzen Beitrag lesen

 

Co'med online, Oktober 2010

Schwerpunktthema Feinstoffe oder: Der Mensch ist mehr als Haut und Knochen

Eine Entdeckungsreise von den Philosophen der Antike bis zur Göthertschen Methode

"Schon immer haben die Menschen gespürt, dass die Wirklichkeit, die uns umgibt mehr ist als das, was wir mit den Augen sehen und mit den Händen begreifen können. Bereits aus der Antike haben wir Berichte über die Wahrnehmung der feinstofflichen Qualität, die die Materie umgibt. Doch heute sind wir einen entscheidenden Schritt weiter. Dank aktueller Forschung über die Feinstoffe ist es mehr und mehr möglich, feinstoffliches Empfinden und Erleben begreifbar zu machen. Es ist zu einer Erfahrung geworden, die lehrbar und lernbar ist.

Zenon der Kaufmann und die Entdeckung der Seele

Es ist erstaunlich, wie lange sich die Menschen schon mit diesem Thema beschäftigen. In allen Epochen der Geschichte, in allen Phasen der Evolution..."

den ganzen Beitrag lesen

 

zurück zur Startseite

Lesen Sie hier mehr zu den

Veröffentlichungen zur Göthertschen Methode,

die aktuellen Pressemitteilungen

und die Monatsbriefe.

 

Machen Sie die Erfahrung der praktischen Anwendung und lernen Sie den Nutzen für sich persönlich kennen.
30% Rabatt Gutschein für praktische Anwendung nach der Göthertschen Methode bestellen
Der Gutschein ist gültig für eine erste Beratung oder finewell Vital Anwendung bei einem Feinstoffberater oder Feinstoffpraktiker NDGM in Deutschland und Österreich.



Die Pressemitteilungen finden Sie auch im Presseportal und auf PresseEcho.de.

Mit feinstofflicher Arbeit zur inneren Ordnung und einem befreiten Rücken

PRO Ruecken Ronald Goethert26. Juli 2016. Wer unter Rücken­schmerzen leidet, obwohl der Schmerz nicht diagnostizierbar ist, kann sich über neue Erkenntnisse und Hilfe freuen. Endlich ist das Buch PRO RÜCKEN von Ronald Göthert im Handel.

GME Feinstoffblick 12 TitelJuli 2017. In der aktuellen Ausgabe gibt das Magazin Einblicke in die feinstoffliche Erfahrungswissenschaft, beschäftigt sich mit den Grundlagen unserer Lebensqualität und gibt wertvolle Tipps für den Zugang zum inneren Wissen. Weitere Beiträge widmen sich aber auch den Nöten manches hochsensiblen Menschen.

Mit feinstofflicher Arbeit zur inneren Ordnung und einem befreiten Rücken

PRO Ruecken Ronald GoethertJuli 2016. Auch wenn die Ursache des Schmerzes medizinisch nicht erkannt wird, kann die Lösung eines Rückenproblems ganz einfach sein. In seinem neuen Buch bietet Ronald Göthert eine alternative Sicht auf den Rücken­schmerz. Die Ergebnisse einer Rückenstudie und zahlreiche Beispiele aus seiner langjährigen Praxistätigkeit zeigen, dass die Ursachen für viele Alltags- und Schmerzprobleme in den feineren Schichten des Menschen zu finden und zu behandeln sind. Der Leser erfährt mehr über die Möglichkeit zur Wiederherstellung der inneren Ordnung, die Arbeit der Feinstoffspezialisten nach der Göthert-Methode und erhält wertvolle Tipps für einen schmerzfreien Rücken.

Feinstoffliche Grundlagen für das Leben

"Je mehr wir die feinstofflichen
Ebenen in das Leben integrieren,
umso mehr kann das eigene Wesen zum Ausdruck kommen."

Ronald Göthert

Häufig gestellte Fragen

Finden Sie hier